18. Oktober 2011

Blättrige Kugeln oder doch lieber kugelige Blätter???

Beim Spaziergang am Wochenende haben wir viele Blätter gesammelt und gestern Nachmittag haben wir dann bei Tee, frischem Apfelkuchen und Kerzenlicht ein bisschen gebastelt... ;o)

Meine Mutter hat diese Idee im Herbst immer umgesetzt und ich bin so fasziniert, was man doch aus ganz einfachen Dingen für wunderschöne Deko machen kann.

Ich habe es auch endlich mal geschafft, der Reihenfolge nach zu fotografieren...für euch!

Und los geht's:


Blätter sammeln ...


Styroporkugeln in verschiedenen Größen mit den Blättern bedecken und mit Hilfe von Stecknadeln fixieren


Man muss darauf achten, dass die Blätter gut übereinander liegen, denn wenn sie trocknen, sollte kein Styropor zum Vorschein kommen...das sieht dann weniger schön aus...


Mit Schmuckdraht in Gold, Rot oder Orange alles gut umwickeln und immer wieder neue und schöne Blätter dazunehmen. Am Ende sollten einfach die schönen Farben an der Oberfläche zu sehen sein. Dafür eignen sich dann auch besonders die kleineren Blätter.
Die noch sichtbaren "Behelfs-Nadeln" einfach rausziehen, der Draht hält ja alles gut zusammen.


So sehen dann die fertig gewickelten Blätterkugeln aus. Ich finde sie wunderschön!


Mit einer dicken Kerze auf einem Teller dekoriert gibt das ganze eine wunderbare Stimmung, wie ich finde.
Und das Gute ist, die Kugeln sehen auch im nächsten Jahr noch schön aus und wenn nicht, dann macht man einfach wieder neue.

Und nun freut euch auf kuschelige und kugelige Herbstnachmittage und -abende ;o)

Anke

Kommentare:

  1. ...also die hummel bringt immer bunte blätter von draußen mit...vielleicht sollte ich jetzt endlich anfangen mit basteln. machste mit? so bissel nette und erfahrene gesellschaft würde mir passen. =)
    in diesem sinne bunte herbstgrüßle
    K.

    AntwortenLöschen
  2. FABULÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖS ;)

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen