13. November 2011

Ein ganz schnelles "sonntagssüß"

Ja, es ist wieder kälter draußen und daher umso schöner ein warmes "sonntagssüß" zu präsentieren :o)

Es ist das erste Mal (...und sicherlich nicht das letzte Mal), dass ich ein Crumble gemacht habe...

Und zwar das hier:


Für 2 (nicht zu knappe ;o)) Portionen:
Einfach 2 Äpfel und 100g Himbeeren (TK) in eine kleine Auflaufform schnippeln und mit Zitronensaft beträufeln. 40g Butter schmelzen und mit 60g Mehl, 30g gemahlenen Nüssen und 40g braunem Zucker zu Streuseln kneten und über dem Obst verteilen. Wer mag kann noch gehobelte Mandeln drüberstreuen und das ganze dann für knappe 25 Min bei 180°C (Umluft) in den Ofen schieben, kurz auskühlen lassen und noch warm verputzen...

Ja, wir sind seit heute bekennende Crumble-Fans *g*




...das mit dem Servieren muss ich noch bissl üben...

Gesammelt werden die sonntäglichen Köstlichkeiten wieder hier.

Heute Nachmittag waren wir zu einem Filmvortrag über Extremkletterer (David Lama und Kilian Fischhuber)...ich bin immer noch ganz baff, zu was der menschliche Körper überhaupt fähig ist...
Schaut einfach mal hier (David) oder hier (Kilian)...
Diese beiden sind einfach der Wahnsinn...da bleibt dir der Mund offen...

Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche,
Anke

Kommentare:

  1. ich liebe crumble!! das rezept wird auf jeden fall ausprobiert :) liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  2. Crumble serviert sich immer schlecht, sage ich aus Erfahrung. Aber er isst sich immer bestens (auf), sage ich auch aus Erfahrung :-) Danke für diese Rezeptur!

    AntwortenLöschen
  3. ja ich bin immer noch etwas skeptisch ob ich das unter den ganzen Nähprofis überlebe... falls es dann nicht passt, esse ich keine crumbles mehr :) mal sehen, bin selbst gespannt. Magst du nicht auch mitmachen? :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Muss ich unbedingt machen - morgen? ;-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen